Einzigartiges Holz:

Materialvergleich Holz & Geflechte

Während bei vielen Werkstoffen die Unterschiede teilweise auf der Hand liegen, gilt bei Holz und Geflechten: „Holz ist nicht gleich Holz!“ Die verschiedenen Holzarten weisen zum Teil erheblich voneinander abweichende Eigenschaften auf – denken Sie nur an das sehr harte und schwere Eichenholz und eher weiche und leichte Nadelhölzer wie Fichte und Kiefer. Unser Materialvergleich gibt Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten im Haus- und Gartenbereiche verwendeten Holzarten und Geflechte und ihre Eigenschaften.

Bitte beachten Sie, das ungünstige Witterungsverhältnisse oder ein direkter Kontakt zum Erdreich die Haltbarkeit ungünstig beeinflussen kann. Bei entsprechender Pflege und einer fachgerechten Montage kann Holz insgesamt sehr lange halten. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich gerne an Ihren Fachhändler.

Kiefer/Fichte

Kiefer/Fichte

Kiefer/Fichte

Kiefer und Fichte zählen zu den bekannten und weit verbreiteten einheimischen Holzarten. Besonders die Fichte hat in vielen forstwirtschaftlichen Betrieben einen wesentlichen Anteil an der Holzproduktion und liefert das am häufigsten eingesetzte Nutzholz. Die Nadelbäume wachsen relativ schnell und bieten sich daher besonders an, aus ihnen Holzprodukte zu fertigen.

Eigenschaften
  • Relativ leicht, trotzdem gute Festigkeit

  • Gut zu bearbeiten

  • Durch Druckimprägnierung auch längerfristig haltbar

  • Ohne Behandlung nur bedingt witterungsbeständig

Empfehlungen

Kiefer und Fichte sind grundsätzlich im Haus- und Gartenbereich vielfältig einsetzbar und überzeugen durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Kosten
Langlebigkeit

Douglasie

Douglasie

Douglasie

Die Douglasie ist ein nordamerikanischer Nadelbaum, der zu den Kieferngewächsen gehört und oft auch als Douglas Tanne, Douglas Kiefer oder Oregon Pine bezeichnet wird. Douglasie gehört heute zu den wichtigen Bauhölzern und findet vielseitige Verwendung.

Eigenschaften
  • Douglasienholz ist fest, zäh und dauerhaft

  • Hohe Beständigkeit im Vergleich zu vielen anderen Nadelhölzern, jedoch nicht so haltbar wie Harthölzer

  • Trotz hoher Widerstandsfähigkeit sollte Douglasie im Außenbereich durch Imprägnierung oder Lasierung behandelt werden

Empfehlungen

Douglasienholz ist gerade für den Terrassenbau besonders beliebt und sowohl für die Unterkonstruktion als auch für die Terrassendielen selbst sehr gut geeignet.

Kosten
Langlebigkeit

Sibirische Lärche

Sibirische Lärche

Sibirische Lärche

Die Sibirische Lärche stammt aus den kalten, weiten Landschaften Eurasiens und muss in den harten Wintern der strengen Kälte trotzen. Sie wächst daher langsamer und die Jahresringe sind enger als bei der Europäischen Lärche. Auch produziert sie weniger Harz als in Mitteleuropa. Das Holz ist für ein Nadelholz sehr hart, sogar härter als Douglasie.

Eigenschaften
  • Hartes Nadelholz mit guter Belastbarkeit

  • Gute Haltbarkeit und Langlebigkeit

  • Kann bei der Bearbeitung ggf. zum Reißen und Splittern neigen

Empfehlungen

Die Sibirische Lärche ist durch ihre Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit vielseitig einsetzbar. In Haus und Garten ist es eine gute Wahl für Terrassen, Zäune aber auch für Holzfenster.

Kosten
Langlebigkeit

Fichte

Fichte

Fichte

Kiefer und Fichte zählen zu den bekannten und weit verbreiteten einheimischen Holzarten. Besonders die Fichte hat in vielen forstwirtschaftlichen Betrieben einen wesentlichen Anteil an der Holzproduktion und liefert das am häufigsten eingesetzte Nutzholz. Die Nadelbäume wachsen relativ schnell und bieten sich daher besonders an, aus ihnen Holzprodukte zu fertigen.

Eigenschaften
  • Relativ leicht, trotzdem gute Festigkeit

  • Gut zu bearbeiten

  • Durch Druckimprägnierung auch längerfristig haltbar

  • Ohne Behandlung nur bedingt witterungsbeständig

Empfehlungen

Kiefer und Fichte sind grundsätzlich im Haus- und Gartenbereich vielfältig einsetzbar und überzeugen durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Kosten
Langlebigkeit

Lärche

Lärche

Lärche

Die Lärche bzw. Europäische Lärche ist im Prinzip die gleiche Baumart wie die Sibirische Lärche. Sie ist im gemäßigten Klima West- und Mitteleuropas jedoch nicht den extremen Temperaturen Sibiriens ausgesetzt. Sie wächst daher schneller als die östliche Verwandte, die Jahresringe sind nicht so eng und sie produziert auch mehr Harz, was sie allerdings auch sehr witterungsbeständig macht.

Eigenschaften
  • Härtestes europäisches Nadelholz mit guter Belastbarkeit

  • Gute Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit

  • Harzentwicklung

Empfehlungen

Wie die Sibirische Lärche ist auch die heimische Europäische Lärche durch ihre Belastbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Witterungsbeständigkeit vielseitig einsetzbar. In Haus und Garten empfiehlt sie sich besonders für den Einsatz bei Terrassen und Zäunen.

Kosten
Langlebigkeit

Weidengeflecht

Weidengeflecht

Weidengeflecht

Weidengeflecht hat eine Jahrtausende alte Tradition. Flechtwerk aus Weidentrieben wurde schon in der Steinzeit hergestellt. Die Weide, oft auch „Korbweide“ genannt, ist ein Laubbaum, der Jahr für Jahr sehr schnell austreibt und lange Ruten bildet, die hervorragend für die Herstellung von Geflecht geeignet sind.

Eigenschaften
  • Sehr biegsam und geringes Gewicht

  • Hohe Elastizität ermöglicht vielfältige Formen

  • Trotz der kleinen Zwischenräume nahezu blickdicht, dennoch leicht licht- und winddurchlässig

  • Ölbehandlung erforderlich, um die Haltbarkeit zu verlängern

Empfehlungen

Weidengeflecht ist allein schon durch seine einzigartige Optik eine besondere Wahl. Wer seinem Garten einen ganz speziellen Charakter geben möchte, darf sich gern für Zäune und Sichtschutz aus Weidengeflecht entscheiden.

Kosten
Langlebigkeit

Haselnuss & Edelkastanie

Haselnuss & Edelkastanie

Haselnuss & Edelkastanie

Ähnlich wie Weidengeflecht eignen sich auch die schnelltriebigen Ruten der Haselnuss hervorragend für die Herstellung von geflochtenen Zäunen und Sichtschutzelementen. Kastanienholz wird ebenfalls gern für Zäune oder Vorgartenzäune verwendet, um eine rustikale Optik zu erzielen.

Eigenschaften
  • Besondere rustikale Optik

  • Unbehandelt nicht dauerhaft witterungsbeständig

  • Regelmäßige Pflege mit Öl erforderlich, um das Holz geschmeidig zu halten und Rissbildung zu verhindern

Empfehlungen

Haselnuss und Edelkastanie sind insbesondere im Zaunbau beliebt und zu empfehlen, wenn eine rustikale und natürliche Optik gewünscht ist. Beide Holzarten erfordern allerdings regelmäßige Pflege, um eine längere Haltbarkeit zu erzielen.

Kosten
Langlebigkeit

Eiche

Eiche

Eiche

Robust, stabil und langlebig – das sind die inzwischen sprichwörtlichen Eigenschaften der Eiche. Eichenholz ist sehr schwer und hart, weist aber dennoch eine gewisse Elastizität auf, so dass es vielseitig einsetzbar ist. Das Holz ist gut zu verarbeiten und gilt als das wertvollste heimische Holz, das in vielen Branchen genutzt wird – vom Einsatz in Haus und Garten über die Möbelherstellung bis hin zum Brückenbau.

Eigenschaften
  • Hart, schwer, elastisch

  • Sehr witterungsbeständig

  • Widerstandsfähig gegen Insekten- und Pilzbefall

  • Pflegeleicht und gut zu verarbeiten

Empfehlungen

Wer ein äußerst hochwertiges, widerstandsfähiges und lange haltbares Holz für Haus und Garten sucht, trifft mit dem extrem belastbaren und langlebigen Eichenholz immer eine gute Entscheidung!

Kosten
Langlebigkeit